Dieser Bereich der Ergotherapie widmet sich älteren Menschen mit unterschiedlichen Krankheitsbildern wie:

  • Demenz
  • neurologische Erkrankungen (z.B: Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, etc.)
  • degenerative Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
  • Zustand nach Frakturen, Depression, usw.

Angewendet werden verschiedene Konzepte, bspw. Realitäts-Orientierungs-Training, ADL-Training (Aktivitäten des täglichen Lebens), Biographiearbeit, basale Stimulation und Hirnleistungstraining.